Kontakt

Deutsch-Türkische Industrie- und Handelskammer
Yeniköy Cad. No. 88 TR-34457 Tarabya - Istanbul
+90 212 363 05 00
+90 212 363 05 60
info(at)dtr-ihk.de

Oktober - 2019
M D M D F S S
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31  

Energieeffizienz

Die dena engagiert sich im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie beim Deutsch-Türkischen Energieforum: Sie gründete und koordiniert die angegliederte Arbeitsgruppe „Energieeffizienz in Gebäuden und in der Industrie“ (AG Energieeffizienz) für die deutsche Seite. Die Ko-Leitung auf türkischer Seite liegt beim türkischen Ministerium für Energie und Natürliche Ressourcen (YEGM). Bei der Koordination der AG profitiert die dena von ihrem Netzwerk zu Entscheidern in Politik und Wirtschaft in beiden Ländern. Deutschen Unternehmen bietet die dena die Möglichkeit, sich an Kooperationsprojekten im Bereich Energieeffizienz zu beteiligen.

Einrichtung und Arbeit der AG Energieeffizienz

Die Einrichtung und Arbeit der AG Energieeffizienz beim Deutsch-Türkischen Energieforum trägt einer zentralen Entwicklung der letzten Jahre Rechnung: Die türkische Volkwirtschaft wächst schnell und mit ihr der Energieverbrauch und -bedarf. Nach Schätzung der Turkish Electricity Transmission Company wird der Strombedarf der Türkei bis 2023 um jährlich sechs Prozent zunehmen. Rund 70 Prozent des Primärenergiebedarfs werden aktuell durch Importe von Gas, Öl und Kohle gedeckt. Für die Türkei ist es daher zunehmend wichtig, Energie nicht nur preiswert zu beziehen, sondern sie vor allem effizient zu nutzen.

Die türkische Regierung möchte das große Potenzial, das Energieeffizienz und Energieeinsparung zur Verbesserung der Energiesituation in der Türkei und insbesondere im Gebäude- sowie Industriesektor bieten, nutzbar machen. Als Grundlagen für den entsprechenden Handlungsbedarf und betreffende Maßnahmen wurden in den letzten Jahren notwendige politische Entscheidungen getroffen und gesetzliche Rahmenbedingungen geschaffen. Know-how sowie Effizienzlösungen und -technologien aus Deutschland können einen entscheidenden Beitrag zur Realisierung von Vorhaben der türkischen Regierung, zur Modernisierung und Weiterentwicklung des Energie- und Effizienzmarkts leisten.

Die AG Energieeffizienz des Deutsch-Türkischen Forums tagt seit 2012 regelmäßig, um bereits frühzeitig Unternehmen und Wirtschaft beider Länder in die Ausgestaltung des jährlichen Energieforums einzubinden und gemeinsam konkrete Kooperationsprojekte zu entwickeln. Die dena organisiert und moderiert den Austausch zwischen deutschen Unternehmen und der türkischen Seite. Die jüngste Sitzung fand am 4. Juni 2014 in Ankara unter der Leitung von Vertretern des YEGM und der dena statt.

Aktuelle Themenfelder des AG-Austauschs sowie künftiger deutsch-türkischer Projektvorhaben sind:

  • Politische Rahmenbedingungen und Handlungsbedarf für Energieeffizienzsteigerung in der Türkei;
  • Instrumente und Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz (z. B. Gesetzgebung, Standards, Förderprogramme);
  •  Erschließung wirtschaftlicher Potentiale durch Energieeffizienz in den Sektoren Handel und Industrie, Gebäude, Verkehr und Dienstleistungen;
  • Zusammenarbeit im Bereich Energieaudits in der Industrie (Qualifizierung, Technologie- und Know-how-Transfer)
  • Energiemanagement, Energieberatung
  • Energieeffizienz im Gebäudebereich: Zusammenarbeit im Bereich Qualifizierung von Energieauditoren und -beratern
  • Nachhaltige Finanzmechanismen zur Förderung von Energieeffizienz und Energieeffizienzinvestitionen, z. B. ESCOs und Energy Performance Contracting
  • Kooperationsprojekt/e im Bereich Know-how-Transfer zum Ausbau des ESCO- und Contractingmarkts in der Türkei

Im einem engen Austausch zwischen dena und YEGM werden in diesen Bereichen u. a. geeignete Pilotprojekte in der Türkei identifiziert und für die Umsetzung frühzeitig Partner aus Deutschland eingebunden und mit türkischen Projektierern, Projektumsetzern, Finanzierern und Entscheidern zusammengebracht.

Wenn Ihr Unternehmen an der Mitwirkung bei der AG Energieeffizienz interessiert ist oder Sie weitere Informationen wünschen, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme!